IMG-20170506-WA0002

Mit Urkunde: Siegerehrung nach dem Bowl.

Die Walldorf Wanderers Ladys haben ihre Erwartungen bei der Generalprobe für den Big Bowl übertroffen. Beim dritten Gersprenz Bowl in Münster erzielten sie am Samstag zehn Touchdowns und konnten ein Spiel gewinnen. „Wir waren angereist, um unsere bisherige Bestmarke von vier Touchdowns zu überbieten“, erklärte Team-Captain und Quarterback Sophia Böhmer. Die herausragenden Spielerinnen des Nachmittags waren Kathrin Eichenauer und Lena Küster, die in der Offense ein Zeichen setzten. In der verbleibenden Zeit bis zum Big Bowl stehen nun Sondertrainingseinheiten an, um den Damen-Wettbewerb vor heimischer Kulisse ordentlich aufzumischen.

„Das Turnier hat uns als Team sehr viel gebracht“, resümierte Sophia Böhmer. „Wir sind nochmal ein Stück enger zusammengewachsen.“ Das hatte unter anderem damit zu tun, dass sich die Ladys unterstützt von Simon Walther und Tim Hochstein mit einem reinen Herren-Feld konfrontiert sahen. „Trotzdem haben wir uns durchgekämpft“, freute sich Böhmer. Frei nach dem Motto: Du hast zwar keine Chance, aber nutze sie! Das taten die Mädels besonders im Spiel gegen das Team aus Radheim, das sie 32:0 schlagen konnten. Am Ende des Turniers sprang der sechste von sieben Plätzen heraus.

Sophia Böhmer; „Es war ein mega schönes Erlebnis.“ Das lag auch an den Gegnern. Gleich zu Beginn gab es eine unterhaltsame Partie gegen die Bad Homburg Sentiflags. Kathrin Eichenauer startete direkt ihre Serie von fünf Touchdowns, die sie über das gesamte Turnier erzielte, und ihre Schwester Laura legte mit einem Extrapunkt nach. „Laura war unsere Extrapunkt-Königin.“ Selbst gegen die Offense-Mannschaft des Nationalteams, die von Wanderers QB Benjamin Klever geführt wurde, erzielten die Ladys einen Touchdown. Die lange Liste der persönlichen Highlights würde den Rahmen des Berichts sprengen und mit der getankten Motivation werden die Ladys dafür sorgen, dass sie in Zukunft weiter wächst.

IMG-20170507-WA0002

Auf der Treppe: Die Teams des Gersprenz Bowl III.

 

 

 

Post to Twitter