Samsung Frankfurt Universe und die Walldorf Wanderers – das ist eine starke Kombination. Dies zeigt sich auch dieser Tage wieder: Gestern beim überzeugenden Sieg der Universe gegen Marburg feuerten die Wanderers die „Men in Purple“ von der Tribüne aus an. Bereits am kommenden Mittwoch folgt der Gegenbesuch. Universe Quarterback Marcus McDade wird gemeinsam mit seinen Teamkollegen den Wide Receivern David Giron Jansa und Laurinho Walch , Cornerback Benjamin Bubik sowie Linebacker Dustin Illetschko das Training der Walldorfer leiten. Die Tipps der Profis kommen genau zur richtigen Zeit. Denn am nächsten Wochenende starten die Wanderers bei Bembel Bowl I in Bad Homburg in ihr nächstes Turnier. Die Wanderers Ladys feiern dabei Premiere und gehen bei ihrem ersten Auswärtsturnier an den Start.

IMG_0134

Vor dem Einlauftunnel: Die Wanderers mit
Universe Vorsitzendem Klaus Rehm (ganz links).

Spannung kam beim 52:0-Sieg der Universe gegen Marburg auf dem Feld kaum auf. Neben dem Feld war es für die Wanderers dafür umso interessanter. Bereits eineinhalb Stunden vor Kick-off hatten die Walldorfer die Gelegenheit, im Innenraum des Frankfurter Volksbank Stadions das Spielfeld zu begutachten. Eingeladen waren sie vom Vorsitzenden des Vereins der Universe, Klaus Rehm. Mit ihm und den Universe-Spielern Sebastian Hensel und Jonas Riess gab es dann noch ein paar Fotos vor dem Universe-Einlauftunnel bevor es auf die Tribüne ging. Dort machten die Wanderers dann ordentlich Stimmung für das Heimteam. Bei so viel orangefarbener Unterstützung war der Sieg für die Lilanen eigentlich nur noch Formsache.

13652801_10154935436779688_1592645680_n

Gruß am Zaun: Universe Linebacker Sebastian Hensel (links)
mit Wanderers Quarterback Benjamin Klever. Foto: c-sportpics

Nach diesem tollen Team-Event können die Wanderers das gemeinsame Training mit den Universe-Profis kaum erwarten. Die Erinnerungen an das Training mit den „Men im Purple“ aus dem vergangenen Jahr sind allen Wanderers noch gut im Gedächtnis. Damals war es Wanderers-Coach Carsten Wolf gelungen mit John Clement, Evan Harrington, David Giron Jansa, Laurinho Walch und Tim Miscovich, die Top-Spieler der Frankfurter für ein dreistündiges Training nach Walldorf zu bekommen. Gemeinsam mit Eric Hoerl und dessen Agentur EE-Sports-Recruiting organisierten die Spieler ein forderndes Programm für 30 Wanderers. Von Marcus McDade, den Rückkehrern David Giron Jansa und Laurinho Walch, Benjamin Bubik sowie Dustin Illetschko ist ein nicht weniger anstrengendes Workout zu erwarten.

Das Gelernte können die Wanderers dann gleich am darauf folgenden Wochenende anwenden. Die Bad Homburger Sentiflags richten mit Bembel Bowl I ihr erstes Turnier aus. Dies ist für die Wanderers nach den Spieltagen der DFFL mal wieder ein klassisches Flagfootballturnier und eine willkommene Abwechslung. In der Gruppe B treffen die Walldorfer auf Mainz Warriors, Stuttgart Scorpions Flagpack und die Badener Greifs. In der Gruppe A gibt es für Wanderers Ladys ihre Auswärts-Premiere. Sie kämpfen mit Team Deutschland, Bad Homburg Sentiflags und Heilbronn Salt Miners um den Gruppensieg. Im Ladys-Kader stehen Annika Lehmann, Sara Raab, Anina Hofmann, Kathrin Eichenauer, Anne Franz, Maja Lindner, Sharina Becker, Nina Plomitzer, Chiara Müller, Jasmin Hebestreit, SophiaBöhmer und Jennifer Toebe.

Post to Twitter